Zeitlich begrenzte Aktion bis 10.09.2023 – Wow-Effekt für deinen Urlaub – 50% Rabatt auf eine Behandlung für Neukunden

skinflow Ratgeber

Welche Alternativen zum Waxing gibt es? 

Inhalt

Vor allem im Sommer finden viele Frauen die Haare an Beinen oder im Intimbereich als störend und teilweise schämen sich viele sogar für ihre Behaarung.

Die Haare an Beinen, Achseln oder im Intimbereich zu entfernen, ist ein eher unbeliebter Bestandteil der Beauty-Routine. Da beim Rasieren die Haare schnell wieder nachwachsen, hat sich das Waxing etabliert.

Zwar erzielt man mit dem Waxing schnelle Ergebnisse – Die Behandlung mit Kaltwachsstreifen oder Warmwachs kann allerdings sehr schmerzhaft sein. Zudem ist das Risiko von Infektionen nach dem Waxing hoch und Hautschäden können auch nicht zu 100 % vermieden werden.

Was gibt es noch für Alternativen außer Rasieren und Waxing? Wir klären dich darüber in diesem Beitrag auf!

Alternative Waxing

Was ist Waxing überhaupt?

Waxing ist eine Form der Haarentfernung und gehört für viele Frauen und Männer bereits zum festen Schönheitsprogramm. 

Waxing ist im Gegensatz zur Raur eine nachhaltigere, aber leider auch etwas schmerzahfte Methode. Im Gegensatz zur Rasur werden beim Waxing die Haare mitsamt der Haarwurzel entfernt.

Was sind Vorteile vom Waxing? 

Der Hauptvorteil liegt in der lang anhaltenden Glätte der Haut und der Dauer bis zum Nachwachsen der Haare. Zwischen den Behandlungen liegen in der Regel ein bis zwei Monate. Es können bei starker Behaarung aber auch schon nach zehn bis vierzehn Tage die ersten Haare wieder kommen. Bei langfristiger Anwendung werden die Haare feiner und dünner, die Haarwurzeln sind weniger stark ausgebildet, so dass das Haar flaumiger wird.

Warum ist Waxing jedoch nicht so vorteilhaft?

Beim Waxing werden die Haare an der Wurzel aus dem Körper gezogen. Das tut natürlich weh, denn die Haare sind mit ihren Wurzeln fest in der Haut verankert. Durch die Wucht, mit der wir die Haare buchstäblich an der Wurzel packen, entstehen kleine Wunden in der Haut, die eine Weile brauchen, um zu heilen.

So können nach dem Waxing die Beine oder der Intimbereich stark gerötet sein. Das kann eine Reaktion der Haut sein, da diese durch das Ausreißen der Haare gereizt und stärker durchblutet wird.

Ein weiterer Nachteil vom Waxing ist, dass man mit der Zeit die Haarzwiebel (diese sitzt am Ende der Haarwurzel) zerstört.

Das Haar wird dünner und wächst nur noch vereinzelt nach.

Ist das nicht eher ein Vorteil? 

Das kommt darauf an. Wenn du zum Beispiel deine Augenbrauen zupfst, wachsen die Haare auch dort nur sehr dünn nach. Wenn du später wieder dickere Brauen haben möchtest, kann das mit den dünnen Haaren zum Problem werden.

Zusätzlich besteht noch das Risiko von Infektionen nach der Behandlung.

Beim Waxing können immer wieder kleine Wunden entstehen. Während diese z.B. an den Beinen schneller heilen, ist das feuchtwarme Klima in der Bikinizone und am Po besonders verletzungsanfällig. Rund um den Po können sich Bakterien leicht ausbreiten.

Im schlimmsten Fall kann eine bakterielle Infektion die Folge sein, die unter Umständen ärztlich behandelt werden muss.

skinflow_Behandlung_

Was gibt es für Alternativen?

Waxing ist zwar etabliert in der Beauty-Szene, aber wie du sehen kannst, ist es nicht unbedingt die nachhaltigste Methode. Glücklicherweise gibt es mittlerweile viele Alternativen, die den Ergebnissen des Waxings in nichts nachstehen und weniger Nachteile besitzen.

Sugaring

Sugaring ist eine natürliche und wirksame Alternative zur Haarentfernung mit Wachs.

Anstelle von Kalt- oder Warmwachs wird eine honigartige Paste aus drei Zutaten hergestellt:

Zucker, Zitronensaft und Wasser.

Der Zucker sorgt nicht nur für die klebrige Konsistenz der Paste, sondern enthält auch Glykolsäure, die die Haut geschmeidig hält und vor dem Austrocknen schützt.

Zitronensaft wirkt als natürliches Konservierungsmittel und dient als Schutzschicht. Wasser macht die Masse geschmeidig.

Welche Vorteile hat diese Methode? 

  • Leichter abwaschbar als Wachs.
  • Die Prozedur wird warm und nicht heiß durchgeführt, was auch angenehmer ist.
  • Der Zucker haftet nur am Haar und nicht an der Haut.
 
Nachteile dieser Methode
  • Kosten- und Zeitaufwand
  • Rückstände der Zuckerpaste können sich auf der Haut ablagern.

Fazit

Sugaring ist für jeden geeignet, der schnell und kurzfristig Ergebnisse benötigt. Wichtig: Für das Sugaring sollten die Haare eine gewisse Länge haben, damit sie besser von der Zuckerpaste erfasst werden können. Wenn die Haare zu kurz sind, könnte die Methode weniger effektiv sein.

Epilieren

Bei der Epilation werden die Haare, ähnlich wie beim Waxing und Sugaring, direkt an der Haarwurzel entfernt. Dies geschieht mit rotierenden Minipinzetten, die mit unterschiedlicher Geschwindigkeit über die Haut gleiten.

Um mit dem Epiliergerät erfasst werden zu können, sollten die Haare etwa zwei bis fünf Millimeter lang sein. Die Behandlung ist nicht schmerzfrei und daher nicht für jeden geeignet.

Ein klarer Vorteil dieser Methode ist jedoch, dass die Haare länger entfernt bleiben, da sie direkt an der Wurzel entfernt werden.

Was sind die Vorteile dieser Methode?

  • Länger anhaltendes Ergebnis als beim Waxing.
  • Auch für empfindliche Haut geeignet.

Nachteile dieser Methode

  • kann sehr schmerzhaft sein
  • kann Rötungen & Reizungen verursachen

 

Fazit

Epilation eignet sich für diejenigen, die eine höhere Schmerzgrenze haben und nicht zu viel Geld für Haarentfernung ausgeben wollen. Wer längeranhaltende Ergebnisse möchte sollte sich die nächste Methode besser anschauen.
 
🎉 Zeitlich begrenzte Aktion 🎉
50% Rabatt auf eine Behandlung für Neukunden

Dauerhafte Haarentfernung mit Laser

Immer beliebter wird die dauerhafte Haarentfernung mit Laser. Sie ist eine der bekanntesten und wirksamsten Methoden zur Haarentfernung.

Wie funktioniert diese Methode? 

Ganz einfach: Das Laserlicht dringt mit seiner spezifischen Wellenlänge durch das Melanin des Haares in den Haarfollikel ein und erhitzt diesen auf über 60 Grad Celsius.

Durch diese Hitze wird die Haarwurzel dauerhaft zerstört, während das umliegende Gewebe geschont wird. Nach mehreren Behandlungen bei einer Fachperson ist die unerwünschte Körperbehaarung dauerhaft entfernt.

Was ist die IPl2 und Dual Filtering Methode?

Wir bei skinflow verwenden bei der dauerhaften Haarentfernung in München die neueste Generation der I2PL-Methode, da diese als besonders sanft und schonend für die dauerhafte Haarentfernung gilt (Intense Pulse Light der zweiten Generation).

Bei dieser Methode der Laserepilation wird hochenergetisches Licht auf die Haut übertragen und über den Haarfarbstoff Melanin direkt zu den Haarwurzeln geleitet. Diese werden durch die entstehende Hitze verödet und die Haare fallen nach und nach aus.

Mit dem modernen „Dual-Mode-Filtering“ werden alle Lichtanteile herausgefiltert, die die Haut stark erwärmen. Diese einzigartige Filtertechnologie ermöglicht sichere und sehr hautschonende Behandlungen bei maximaler Wirksamkeit,

Klinische Studien dokumentieren diese hervorragenden und langanhaltenden Ergebnisse der Laserepilation bei verschiedenen Haartypen und unterschiedlichem Haarwuchs.

Welche Vorteile hat diese Methode? 

  • Die Haare werden nahezu dauerhaft entfernt.
  • Die beste Methode auch für empfindliche Haut
  • Auch helle und rote Haarfarben können bedingt mit dieser Methode behandelt werden.
  • Es besteht keine Schnitt Verletzungsgefahr wie beim Rasieren
  • Der gesamte Körper kann behandelt werden
  • Seidig glatte Haut ohne Pickel und Juckreiz – Anders als beim Waxen also.
  • Das System ist für Frauen und Männer geeignet
Alternative Waxing

Was muss man bei der Laser-Haarentfernung noch beachten?

Zum einen gibt es Körperstellen, an denen der Laser schneller wirkt. Studien haben gezeigt, dass die Achselhöhlen oft am schnellsten reagieren, was zum Teil daran liegt, dass die Haut dort am hellsten ist, weil sie am wenigsten der Sonne ausgesetzt ist und die Haare dunkler sind.

Allgemein gilt jedoch, dass überall wo Haare wachsen, auch gelasert werden kann – auch wenn dies bei manchen Menschen je nach Pigmentierung der Haare oder der Haut etwas mehr Aufwand bedeutet. Eine Haarentfernung an Schleimhäuten, wie z.B Nasenhaare ist nicht möglich. 

Zum anderen darf man nicht vergessen, dass sofortige Ergebnisse nicht der Standard sind. Wenn du die Haare in einer bestimmten Körperregion loswerden möchtest, musst du ein paar Besuche beim Experten einplanen.

Manche Hautpartien brauchen auch einfach mehr Behandlungen als andere. Haut mit vielen Hormonrezeptoren, wie zum Beispiel in der Leisten- und Bartregion, benötigt viel mehr Behandlungen. Auch Bereiche, in denen das Haar feiner ist, sind schwieriger zu erreichen und erfordern mehr Behandlungen.

Und wenn du eine Hautfarbe hast, die der Haarfarbe sehr ähnlich ist, können ebenfalls mehr Behandlungen erforderlich sein.

Bei skinflow in München sind die Ergebnisse der dauerhaften Haarentfernung ab der ersten Behandlung in der Regel deutlich sichtbar. Nach durchschnittlich 8 Behandlungen wird ein dauerhaftes und nachhaltiges Ergebnis erzielt, was Langzeitstudien mit dem Ellipse Gerät über 5-10 Jahren mehrfach bewiesen haben

Was sollte man vor der Behandlung noch beachten? 

Versuche, am Tag der Behandlung viel Wasser zu trinken und auf Solarium oder Saunabesuche zu verzichten.

Hast du deine Periode? Verschiebe die Behandlung auf die Zeit nach oder vor der nächsten Menstruation. In dieser Zeit kann der Körper schmerzempfindlicher sein.

Achte auch darauf, was du am Tag der Behandlung trägst. Wenn du in einem Bereich behandelt wirst, der normalerweise von Kleidung bedeckt wird, solltest du sehr weite Kleidung tragen oder mitbringen, um Hautirritationen durch reibende Kleidung zu vermeiden.

Nach der Behandlung ist es wichtig, die Haut vor der Sonne zu schützen. Kann die Sonne nicht gänzlich gemieden werden, ist es wichtig, dass du deine Haut mit einem hohen Lichtschutzfaktor schützt. 50+ wird von den Experten empfohlen. 

Alternative Waxing

Fazit

Die Wahl der besten Haarentfernungsmethode hängt von den individuellen Bedürfnissen ab.

Sollen die Haare dauerhaft und nicht nur für eine bestimmte Zeit entfernt werden, kommt man an eine professionelle dauerhafte Haarentfernung mit Laser nicht vorbei.

Du willst dich einfach mal professionell zu diesem Thema beraten lassen?

Sichere dir heute noch deinen 100% kostenlosen Beratungstermin.

Im Rahmen unseres ersten kostenfreien Beratungsgespräches führen wir eine Haut– und Haaranalyse, eine Haardickenmessung sowie eine Testbehandlung durch. Auf Basis der Ergebnisse legen wir die weitere Behandlung für dich fest.

Wir definieren die für dich am besten geeignete Behandlungsmethode und erstellen dir einen individuellen Behandlungsplan inklusive anfallender Kosten.

Wir freuen uns auf dich!

Rodger Bothmann

Rodger Bothmann

Rodger Bothmann ist Inhaber des Unternehmens skinflow. skinflow ist der Spezialist für dauerhafte Haarentfernung in München & Umgebung

Inhalt
Worauf wartest Du noch?

Sichere dir heute noch deinen 100% kostenlosen und unverbindlichen Beratungstermin. 

Wir freuen uns auf Dich!