Zeitlich begrenzte Aktion bis 10.09.2023 – Wow-Effekt für deinen Urlaub – 50% Rabatt auf eine Behandlung für Neukunden

skinflow Ratgeber

Bikinizone lasern lassen – Das musst du wissen!

Inhalt

Der Sommer ist wieder da – das bedeutet endlich wieder Schwimmbad, Strand und Urlaub! Damit man sich in seiner Haut noch mehr wohlfühlen kann, legen viele Frauen Wert auf eine haarfreie Bikinizone und auf glatte Beine.

Die gängigen Methoden zur Haarentfernung sind jedoch mit Zeit, Mühe und teilweise auch mit Hautirritationen und Schmerzen verbunden.

Aber kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken – Es gibt mittlerweile auch nachhaltigere Methoden zur Haarentfernung als rasieren oder epilieren. Die Laserbehandlung für den Intimbereich wird immer beliebter und gängiger.

In diesem Artikel erfährst du alles, was du zum Thema Bikinizone lasern wissen musst!

Bikizone lasern

Warum macht die dauerhafte Haarentfernung mit Laser Sinn?

Früher musste man sich regelmäßig rasieren, um die Bikinizone haarfrei zu halten. Später kam die Haarentfernung mit Wachs, die zwar länger hält, aber sehr schmerzhaft ist. Vor allem im Intimbereich.

Außerdem birgt das Entfernen der Schamhaare mit heißem Wachs auch Risiken. Hautirritationen, Pickel und kleine Entzündungen sind keine Seltenheit.

Auch das Epilieren ist nicht unbedingt die beste Methode, um langfristig haarfrei zu bleiben. Das Epilieren eignet sich eher für eine grobe Intimrasur. An empfindlichen Stellen kann es nämlich zu Hautirritationen und Schmerzen führen.

Mittlerweile gibt es zum Glück die Laserbehandlung.

Eine Laserbehandlung der Bikinizone erspart dir in Zukunft regelmäßiges Rasieren und eingewachsene Haare. Bevor du dich für eine Laserbehandlung entscheidest, gibt es möglicherweise offene Fragen, die geklärt werden sollten.

  • Wenn du dir den Intimbereich lasern lassen möchtest, musst du mit mindestens 5-6 Sitzungen rechnen, die alle 6-9 Wochen wiederholt werden müssen. Die genaue Anzahl ist u.a von der Struktur und der Dichte der Haare abhängig
  • Die Laserbehandlung sollte nur von fachmännischem Personal durchgeführt werden. Wir raten dir von eigenständigen Laserbehandlungen ab.
  • Wenn du dich in einer der folgenden SItuationen wiederfindet, ist die dauerhafte Haarentfernung mit Laser möglicherweise ungeeignet für dich:

Bikizone lasern

Was sind die Vorteile der Laserbehandlung? 

  • Laserbehandlungen sind zum größtenteil komplett schmerzfrei.
  • Es wird in der Regel keine Stoppeln, Rasurbrand etc. geben
  • Das Ergebnis ist langanhaltend und nahezu dauerhaft
  • Die Behandlung ist langfristig gesehen günstiger als regelmäßiges Waxing oder Rasieren.

Bikizone lasern

So läuft die Laserbehandlung ab!

Jetzt weißt du, was eine Laserbehandlung ist und wo die Vorteile liegen. Doch wie läuft die Laserbehandlung für den Intimbereich eigentlich ab?

Das Laserlicht dringt mit seiner spezifischen Wellenlänge durch das Melanin des Haares in den Haarfollikel ein und erhitzt diesen auf über 60 Grad Celsius. Durch diese Hitze wird die Haarwurzel dauerhaft zerstört, während das umliegende Gewebe geschont wird. Nach mehreren Behandlungen bei einer Fachperson ist die unerwünschte Körperbehaarung dauerhaft entfernt.

Wir bei skinflow nutzen sogar noch fortschrittlichere Methoden. Nämlich die sogenannte I2PL-Methode. Die I2PL-Methode (Intense Pulse Light der zweiten Generation) gilt als besonders sanft und schonend für die dauerhafte Haarentfernung.

Bei dieser Methode der Laserepilation wird hochenergetisches Licht auf die Haut übertragen und über den Haarfarbstoff Melanin direkt zu den Haarwurzeln geleitet. Diese werden durch die entstehende Hitze verödet und die Haare fallen nach und nach aus.

Mit dem modernen „Dual-Mode-Filtering“ werden alle Lichtanteile herausgefiltert, die die Haut stark erwärmen. Diese einzigartige Filtertechnologie ermöglicht sichere und sehr hautschonende Behandlungen bei maximaler Wirksamkeit.

Bereits nach den ersten Behandlungen sind erfahrungsgemäß Erfolge sicht- und fühlbar.

Was sollte man vor der Behandlung beachten?

Es gibt einige Punkte, die du beachten solltest, bevor du deine Bikinizone lasern lässt

  • Du solltest deinen Intimbereich bestenfalls einen Tag vorher rasieren
  • Du solltest bis zu 4 Wochen vorher auf UVStrahlung (Sonne oder Solarium) verzichten
  • Trink genug Wasser, um deiner Haut mehr Gesundheit und Elastizität zu verleihen.
  • Hör mit Waxing, Epilation oder Zupfen 3 Wochen vor der Behandlung auf.

Was sollte man nach der Behandlung beachten?

Auch nach der Behandlung solltest du einige Dinge beachten, damit dein Ergebnis so gut wie möglich wird.

  • Vermeide weiterhin UV-Strahlung und trage ggf. Sonnenschutz
  • Vermeide direkt nach der Behandlung dich körperlich zu belasten durch Sauna oder Sport.
  • Wenn möglich, solltest du auf entzündungshemmende Medikamente verzichten
  • Vermeide auch aggressive Peeling Produkte oder ätherische Öle.

Bikizone lasern

Dauerhafte Haarentfernung bei skinflow

Alles schön und gut, doch wie gehts nun weiter?

Du willst dich einfach mal professionell zu diesem Thema beraten lassen?

Sichere dir heute noch deinen 100% kostenlosen Beratungstermin.

Im Rahmen unseres ersten kostenfreien Beratungsgesprächs führen wir eine Haut- und Haaranalyse sowie eine Testbehandlung durch. Auf Basis der Ergebnisse legen wir die weitere Behandlung für dich fest.

Wir definieren die für dich am besten geeignete Behandlungsmethode und erstellen dir einen individuellen Behandlungsplan inklusive anfallender Kosten.

Wir freuen uns auf dich!

Rodger Bothmann

Rodger Bothmann

Rodger Bothmann ist Inhaber des Unternehmens skinflow. skinflow ist der Spezialist für dauerhafte Haarentfernung in München & Umgebung

Inhalt
Worauf wartest Du noch?

Sichere dir heute noch deinen 100% kostenlosen und unverbindlichen Beratungstermin. 

Wir freuen uns auf Dich!